Die Mehrheit der Unternehmen, die sich mit der Entwicklung, Produktion und dem Verkauf eigener Produkte beschäftigen, repräsentiert eine Holdingstruktur mit einer klaren Unterscheidung in Bezug auf operative Tätigkeiten. Die Muttergesellschaft des Betriebs löst in der Regel die Probleme der Planung, die Konsolidierung der Berichterstattung und die Analyse der Aktivitäten aller anderen strukturellen Bereiche: Produktion; Marketing, Verkauf und Vertrieb von Produkten; F&E-Einheiten; Tochtergesellschaften. 

Eine solche Holdingstruktur, welche die Effizienz des Unternehmensmanagements insgesamt erheblich steigert, verlangt von der Finanzdienstleistung der Organisation, das große Datenmengen operativ verarbeitet werden (sowohl in der Planungsphase als auch im Stadium der Erfassung von Istdaten) sowie die Verfügbarkeit von zusätzlichen Prozessen zur Koordinierung der Ergebnisse und Ziele. In dieser Situation sind die traditionellen Mittel der "Automatisierung" der Budget-Prozess in Excel. Das bequeme Werkzeug wird zur Abschreckung und folgende Probleme entstehen:

  • Große Mengen an Daten führen zu Unannehmlichkeiten und dem langsamen Arbeiten von Excel; 
  • Es ist schwierig, Daten automatisch aus Geschäftseinheiten zu konsolidieren;
  • Praktisch unmögliche Plan- und Tatsachenanalyse;
  • Die Zuverlässigkeit der Daten wird aufgrund der Möglichkeit einer vorsätzlichen oder versehentlichen Verletzung von Excel-Formeln und Daten reduziert;
  • Gleichzeitige Mehrbenutzerarbeit ist fast unmöglich;
  • Es ist unmöglich, Änderungen zu erfassen und aufzuzeichnen, die Berechtigung zu teilen, um Daten zu ändern und zu analysieren;
  • Der Haushaltsprozess hat nicht die Möglichkeit der automatisierten Steuerung. 

Die vorgeschlagene Lösung "Planung und Steuerung der Budgetausführung" basierend auf dem bewährten SAP BW (Business Warehouse) Produkt, ergänzt von eigens entwickelte Komponente von TeamIdea.

Diese Lösung ermöglicht es Ihnen, die meisten Operationen des Budgetprozesses vom ersten Input des operativen Budgets bis zum Plan der Tatsachenanalyse zu automatisieren. Je nach den Management-Standards des Unternehmens.

Die Lösung umfasst folgende Komponenten:

  • Werkzeuge für die Planung von Aufgaben und Überwachung der Umsetzung des Budgetprozesses.
  • Schnittstellen für die Aufrechterhaltung geplanter Daten des operativen Budgets: Verkauf von Produkten, allgemeine divisionelle Geschäftsausgaben, Direktmarketingkosten für das Produkt, Investitionen.
  • Spezielle Werkzeuge für die Aufrechterhaltung und Berechnung von geplanten Daten: Abschreibung, Lohn- und Gehaltsabrechnung einschließlich Personalausstattung, Produktionskosten auf der Grundlage technologischer Karten, einschließlich Rohmaterial und Arbeit.
  • Instrumente zur Erfassung von Istdaten der Primärbuchhaltung und statistischen Indikatoren (Umsatzbilanzen, Verkaufsdaten, direkte und indirekte Kosten), einschließlich Umwandlungsprogramme (Transkodierung, Identifikation und Ergänzung der notwendigen analytischen Merkmale).
  • Werkzeuge für die Umwandlung und Konsolidierung der geplanten und tatsächlichen Indikatoren gemäß den Regeln der Rechnungslegung.
  • Optionen von Interaktiven Datenanalysewerkzeugen (OLAP).

Mittel zur Vorbereitung formatierter Jahresabschlüsse. Die Umsetzung der Lösung und die entsprechenden Änderungen in der Arbeit der Finanzabteilungen im Unternehmen in Übereinstimmung mit den Geschäftsprozessen und Regeln, die im Geschäftsmodell und im Laufe des Projekts durchgeführt werden:

  • Effektives Toolkit für die Bearbeitung und Analyse von geplanten Daten und primären Buchhaltungsdaten nach den Grundsätzen und Ansätzen des Betriebs bei der Berechnung und Bewertung des Finanzergebnisses (sowohl einzelne Firmen, wie auch das Unternehmen als Ganzes);
  • Zwei- bis dreimalige Verringerung der Zeit der Budgetplanung und der Bedingungen des Erhalts des Konzernabschlusses;
  • Möglichkeit der gleichzeitigen Berechnung mehrerer verschiedener Haushalte;
  • Die Fähigkeit, Daten, verantwortlich für die Überwachung bestimmter Budgets von Einheiten, von Mitarbeitern direkt einzugeben;
  • Beseitigung von Fehlern im Primäreingang und Erhöhung der Zuverlässigkeit und Zuverlässigkeit der Daten der Budgetierung aufgrund der Verwendung von einheitlichen Verzeichnissen von NSIs und Berechnungsregeln;
  • Eine einzige Lagerung geplanter und tatsächlicher Daten aller Abteilungen des Betriebs, unabhängig von der verwendeten Grundbuchhaltung.

Ein besonderes Merkmal der Lösung ist die Möglichkeit, die geplanten Kosten für jede Produktionseinheit zu berechnen und zu modellieren, wie auch die Auswirkungen auf das Finanzergebnis der indirekten und direkten Kosten der Produktion und der Nichtproduktionseinheiten.

Die Lösung lässt sich problemlos in bestehende Logistik- und Finanzmanagementsysteme integrieren. Wenn das Unternehmen bereits SAP ERP-Lösungen einsetzt, kann man in diesem Fall eine direkte "nahtlose" Anbindung beider Systeme in Bezug auf Organisations- und Stammdaten, sowie die direkte Nutzung von BW von Vertriebs-, Merchandising- und Buchhaltungsdaten als Quelle für die Verarbeitung und Transformation von Istwerten, schaffen.

Benutzerregistrierung
Nach der Registrierung können Sie eingeschränktes Material herunterladen.

Registrieren Sie sich
Benutzerautorisierung
Nach der Registrierung können Sie eingeschränktes Material herunterladen.
Kein Passwort? Dann brauchen Sie hier - Registrierung?

Send
Senden
Benutzerregistrierung
Ihre Registrierung war erfolgreich!

Passwort Wiederherstellung
Ein Brief mit einem neuen Passwort wurde an Ihre E-Mail gesendet

SAP-Experten von TeamIdea beantworten alle Ihre Fragen.

Vielen Dank für Ihre Nachricht an TeamIdea. In naher Zukunft wird sich unser Spezialist mit Ihnen in Verbindung setzen.