Am Ende des kurzen Ausflugs in die Komplexität von Roll-Out-Projekten werden wir heute auf einige wichtige Aspekte achten. 

Formulare des Jahresabschlusses

Die Buchungsformulare werden auf der Grundlage eines alternativen Kontenplans konfiguriert, so dass die Benutzer bei der Erstellung des Berichts die Ergebnisse der RAS-Konten sehen. Bei der Erstellung des Jahresabschlusses sind zwei Faktoren zu berücksichtigen:

  • Um alternative Konten im Reporting anzuzeigen, müssen Sie auf dem Selektionsbild die Option "Alternative Account" aktivieren;
  • Wenn ein verschobenes Geschäftsjahr im Unternehmen verwendet wird, wird die Option "Alternative Periode" verwendet, um die Berichterstattung für das Kalenderjahr zu generieren.

Diese Optionen stehen in allen Standardtransaktionen zur Bilanzierung zur Verfügung: F.01, J_3RFBS_ALL, J_3RFFV4.

Hinweis: Für den Report J_3RFFV4 (Form-4) gibt es eine spezifische Logik zum Ausfüllen des Selektionsbildes bei Verwendung des verschobenen Geschäftsjahres. Wenn es notwendig ist, Daten für ein Kalenderjahr zu erhalten, wird es als das Geschäftsjahr angegeben und der Indikator Alternativperiode wird nicht angezeigt.

Rechnungslegung des Anlagevermögens

Für replizierte westliche Systeme werden die nach 01 des Hauptbewertungsbereichs durchgeführten Sachanlagen und Abschreibungen nach den Unternehmensregeln bilanziert. Für die Rechnungslegung nach lokalen Regeln wird in der Regel ein separater Bewertungsbereich ohne Entsendung sowie ein zusätzlicher Beurteilungsbereich erstellt, der den Unterschied zwischen den beiden Bereichen widerspiegelt. Für diesen zusätzlichen Bereich der Differenzen werden die Buchungen in der Regel am Ende des Berichtszeitraums gebildet. In diesem Fall sind für die Bildung von Bilanzformulare unter RAS die Beträge der entsprechenden Konten für 01 des Bewertungsbereichs und der zusätzlichen Bereich der Differenzen vorgesehen.

Im Falle eines verlagerten Geschäftsjahres ergeben sich folgende Probleme:

  • Die abgelaufene Laufzeit in den Karten erfolgt nicht nach den Regeln der RAS (nach dem Kalenderjahr), sondern für das verschobene Geschäftsjahr, da das Jahr zum Zeitpunkt des Jahreswechseles umgestellt wird;
  • Berichte über O&M-Reservebestände operieren innerhalb eines Jahres. Sie können den Saldo am Ende des Monats innerhalb eines Jahres nur sehen, wenn das Jahr nicht geschlossen ist. Im Falle eines verschobenen Jahres können Sie sich in einer Situation befinden, in der sich ein Teil eines Kalenderjahres auf eine bereits abgeschlossene Zeit bezieht.

Eine ähnliche Situation kann bei der Anpassung der Parameter für die Berechnung der Abschreibungen für die Anlage auftreten, wenn diese Änderungen in der Zeit, in der das Geschäftsjahr bereits beendet ist, und das Kalenderjahr noch nicht erfolgt. In diesem Fall wirkt sich die Anpassung der Parameter nur auf die Berechnung der Abschreibung des neuen Geschäftsjahres aus, und für den Fall, dass diese Änderungen eine Anpassung der Abschreibungen auf die Monate des vorangegangenen Geschäftsjahres vorgenommen hätten, werden die Beträge der Anpassungen nicht mehr automatisch berechnet und müssen manuell eingegeben werden.

Berechnung der Kosten

Die Anforderung von RAS ist es, die tatsächlichen Kosten der hergestellten und verkauften Produkte zu erhalten. Für die Steuerbilanz ist es auch notwendig, die steuerlichen Kosten von Produkten oder Waren zu berechnen, deren Berechnungsregeln von der Rechnungslegung abweichen können.

Die meisten westlichen Projekte verwenden das Material Ledger (ML), um die Kosten für Waren und Produkte zu bestimmen. Das Problem ist, dass in fast allen Fällen die Regeln für ihre Bildung von den Regeln, die durch unsere Gesetzgebung bestimmt sind, abweichen.

Je nach Art der Registereinstellungen können folgende Probleme auftreten. Am häufigsten werden die Waren zu einem Standardpreis erfasst und die Neubewertung (die Änderung dieses Preises zum tatsächlichen Preis) erfolgt nur einmal im Jahr. Abweichungen zwischen dem Standard und dem tatsächlichen Preis werden in getrennten Konten gesammelt. So wird der tatsächliche Kostenpreis im Rahmen von Materialien im System nicht beibehalten. Darüber hinaus können sich die Regeln für die Bildung von Abweichungen nach Unternehmensstandards von den Anforderungen der RAS und der Steuerbilanz unterscheiden.

Die Berechnung der Steuerkosten ist Teil des TPA für die Einkommensteuer, die im russischen Add-On enthalten ist und auf der Grundlage von FI-SL oder der neuen GK umgesetzt wird. Aber auch bei der Verwendung von TPR erfordert der Prozess der Berechnung der Produktionskosten die Anpassung der "Informationen" und der "Ausschüttungen" der Abweichungsbeträge aufgrund der Unterschiede in ihrer Zusammensetzung für Unternehmens- und Steuerbilanz.

Um die tatsächlichen Buchhaltungskosten zu erhalten, können mehrere Ansätze verwendet werden, und alle basieren auf der Erstellung zusätzlicher technischer Konten, die für die Unternehmensrechnung nicht relevant sind, sondern nur für RAS verwendet werden.

Die Höhe der Abweichungen während des Zeitraums wird auf bestimmten Konten im Rahmen von Materialien akkumuliert. Am Ende des Zeitraums ist es notwendig, die Abweichungsdaten für die entsprechenden Ströme zu berechnen und zu verteilen - das Produkt oder die Produkte im Lager, Verkauf, Ausschuß usw. Für den Fall, dass die Regeln für die Berechnung der tatsächlichen Kosten mit Hilfe des Materialregisters nicht die Einhaltung der Regeln der russischen Rechnungslegungsstandards gewährleisten, werden je nach Bedarf und Möglichkeiten des Projektes folgende Ansätze verwendet:

  • Es wird ein eigenes Programm entwickelt, das die Bewegung der Ware analysiert, alle Kosten des Zeitraums sammelt, die Eintragung in die technischen Konten berechnet und generiert;
  • Die Berechnung und Verteilung erfolgt außerhalb des Systems, für die am Ende des Zeitraums Daten aus dem System entladen werden, um Abweichungen und Buchungen für Materialbewegungen zu generieren. In Excel wird der tatsächliche Wert jedes Materials auf der Grundlage von Salden zu Beginn des Monats, Bewegungen im Erhalt (Kauf oder Produktion) und Verkäufe berechnet. Dann laden Sie die Batch-Input-Funktionalität aus der Excel-Datei in das System der Anpassungsbuchungen, um die Kosten der Verkäufe auf technische Konten abzuschreiben. Es ist notwendig, den Wert der Salden im Lager im Rahmen von Waren außerhalb des Systems (in Excel) zu speichern, um für die nächsten Monatsberechnungen zu verwenden. Buchungen über technische Konten werden ohne Abbau der Materialien gebildet, und der Preis der tatsächlichen Salden im Lager ändert sich nicht (bleibt Standard), daher nehmen einige Abweichungen vom Saldo im Lager an der Verteilung des nächsten Monats teil.

In beiden Fällen ist eine Methodik erforderlich, die Einrichtung und Auswahl von Berichten zum Hochladen, Konfigurieren von Batch-Input und Herunterladen.

Unterschiede in der Zeit der Reflexion von Operationen (Accruals)

Roll Out-Projekte sind auch aufgrund des Unterschieds in der Anerkennungsperiode zwischen Corporate Accounting und RAS anspruchsvoll. Die Anerkennung der Aufwendungen für die Unternehmensrechnung erfolgt in der Zeit des Auftretens der Ausgaben und unter RAS - am Tag des Eingangs der Primärdokumente. Da die meisten westlichen Konfigurationen in den ersten Tagen des nächsten Monats eine harte Periodenschließung regeln, bedeutet die Reflexion dieser Diskrepanzen zusätzliche Anpassungen an technische Konten, die nur für Rechnungslegungszwecke unter RAS relevant sind.

Dieser Prozeß verursacht nicht nur zusätzliche Abgrenzungen und einen Unterschied in der Höhe der Aufwendungen bei der Bildung des Kostenpreises, sondern erschwert auch die MwSt-Rechnungslegung, da sie zu einer Erhöhung des Transaktionsvolumens führt, das in die Zusatzblätter des Käufebuches fällt. Für die korrekte Bildung von Zusatzblättern werden die in der laufenden Periode erhaltenen Vorlagen der Vorperioden in der laufenden Periode nach folgenden Regeln eingetragen: Das Buchungsdatum bezieht sich auf den aktuellen Zeitraum, das Belegdatum entspricht dem in der Druckschrift angegebenen Datum. In diesem Fall generiert die Standardfunktionalität des Wareneingangsbuchs zusätzliche Blätter automatisch.

Die Verringerung des Volumens der Unterschiede kann durch strenge Vorschriften erreicht werden, die das Verfahren für die Annahme von Unterlagen für die Rechnungslegung festlegen, z. B. eine Verwaltungsentscheidung getroffen werden kann, um in die Aufwendungen der laufenden Frist nur noch Dokumente einzutragen, die vor dem 2-3 des folgenden Monats erhalten wurden. Solche Beschränkungen können in Bezug auf die Regeln für die Einbeziehung der Kosten in die tatsächlichen Kosten des Monats angenommen werden.

Um die strengen Anforderungen an die Reflexion im Kaufbuch aller Dokumente des aktuellen Zeitraums vor dem 20. des nächsten Monats zu gewährleisten, ist die Überarbeitung des Einkaufsbuches.

Logistik

Ausgangslogistikformen. Probleme bei der Bildung von ausgedruckten Druckformen Rechnungen, Torg-12, usw.:

  • Jeder Kunde hat spezifische Anforderungen für das Ausfüllen der Dokumente;
  • Oft ist es notwendig, Ausgabedokumente in mehreren Währungen und in mehreren Sprachen zu generieren;
  • Der Unterschied zwischen den Regeln für das Ausfüllen der Felder des Datenstamms in der vorhandenen Konfiguration aus den Daten, die für die Bildung der Datenstruktur empfangen wurden und in die Funktionalität des russischen Add-ons gelegt wurden;
  • Manchmal erfordert der Aufbau des Geschäftsprozesses des Unternehmens das Drucken eines Ausgabedokuments und nicht auf die Operation, auf die dieses Siegel im Standard geliefert wird. 

Die Logik der Regeln für das Ausfüllen von Feldern in gedruckten Formularen kann mit dem Standard-BADI an die bestehende Struktur im Unternehmens- system angepasst werden, es kann aber notwendig sein, die Logik des Programms zu ändern, was eine separate Entwicklung erfordert.

Abrechnung der Warenerklärung

Die Standardlösung für die Rechnungslegung GTD beinhaltet das Abschreiben der Waren im Rahmen der GTE durch den FIFO im Rahmen der Anlage, aber nicht verbindlich für die Parteien. Infolgedessen kann es eine Situation geben, wenn die Partei frei ist, wird die GTD nicht markiert, je nachdem, wie häufig eingegeben wurde. Um das Problem zu lösen, ist es notwendig, die Standardlösung zu verfeinern.

Um ein GTE in das System einzuführen, gibt es mit der Transaktion J3RFGTDUSAGE drei Möglichkeiten, eine GTE zu etablieren:

  • auf der Bestellung;
  • auf dem Materialdokument;
  • auf einer Rechnung.

Es ist zu bedenken, dass TBG im Buch der Einkäufe nur im Falle einer Institution auf die Bestellung fällt.

Periodenabschluss

Die Schließung der Periode ist nicht nur durch die Tatsache kompliziert, dass in der westlichen Rechnung die Schlusseinträge nicht am Ende des Monats verwendet werden, zum Beispiel: Dт90 Kт20 (44), Dт84 Kт90 usw. Aber auch weil eine Verschiebung in dem Geschäftsjahr gegenüber dem Kalenderjahr möglich ist. Für die Bildung von Berichtsformularen und die Bildung von Abschlussbuchungen nach den Regeln der RAS werden technische Konten erstellt, die nicht in der Konzernrechnungslegung verwendet werden, sondern in Verbindung mit den verwendeten Konten das richtige Bild für die russische Rechnungslegung erstellen.

Wenn es im Geschäftsjahr keine Verschiebung gibt, werden die Sachkonten als Gewinn- und Verlustrechnung bilanziert, die ein Ergebniskonto (auch technisch) entsprechend dem 84. Konto haben. Infolgedessen werden am Ende jeder Periode die Transaktionsgeschäfte manuell durchgeführt, die die Rechnungslegung nicht beeinträchtigen. Am Ende des Jahres werden die technischen Konten automatisch auf ihrem technischen Ergebniskonto geschlossen und da die Eingaben nur innerhalb dieses Kontenblatts vorgenommen wurden, werden alle Ergebnisse automatisch auf Null zurückgesetzt.

In dem Fall, in dem ein verschobenes Geschäftsjahr in der Gesellschaft verwendet wird, wird der Saldo früher als notwendig für RAS auf das Ergebniskonto übertragen (z. B. Ende September mit einer Umstellung auf das letzte Quartal). Um dies zu vermeiden, werden technische Konten durch Verfügbarkeitskonten erstellt, die den 90., 44., 91. und 84. entsprechen, um die kumulierten Umsätze zu halten. Operationen auf diesen Konten sind in den RAS-Abschluss enthalten, aber in diesem Fall ist es am Ende des Kalenderjahres notwendig, rückwirkende Einträge zu diesen Konten vorzunehmen.

Autor
Tatyana Shangina
SAP Lösungsarchitekt
Fragen Sie den Autor
Share

Effektive Methoden zur Optimierung des Produktionsplanungsprozesses
SAP F&R mit SAP Merchandise
Buchhaltungsformen Bilanzierung von Sachanlagen. Berechnung des Kostenpreises. Abgrenzung. Logistik. Periodenabschluss.

Senden
Benutzerregistrierung
Nach der Registrierung können Sie eingeschränktes Material herunterladen.

Registrieren Sie sich
Benutzerautorisierung
Nach der Registrierung können Sie eingeschränktes Material herunterladen.
Kein Passwort? Dann brauchen Sie hier — Registrierung?

Benutzerregistrierung
Ihre Registrierung war erfolgreich!

Passwort Wiederherstellung
Ein Brief mit einem neuen Passwort wurde an Ihre E-Mail gesendet

SAP-Experten von TeamIdea beantworten alle Ihre Fragen.

Vielen Dank für Ihre Nachricht an TeamIdea. In naher Zukunft wird sich unser Spezialist mit Ihnen in Verbindung setzen.